Elternarbeit / Zusammenarbeit

Einleitung  

Hier geht es um ein systemisches Verständnis der Medienerziehung und um die Frage, welche Unterstützung Eltern im Bereich der digitalen Medien angeboten werden kann. Wichtig ist, dass der Fokus auf der Zusammenarbeit mit den Eltern liegt, also der Kooperation. Angebote im Sinne von "Elternbildung" wären jedoch durchaus denkbar.

Die Geschichte von Renata und Tom Müller dient ihnen als Beispiel

Elternratgeber

Für Eltern sind zahlreiche Ratgeber entwickelt worden. Hier eine Auswahl der Angebote in der Schweiz und in Deutschland.
Für die Sozialpädagogik ist relevant zu wissen, dass viele der Angebote von Eltern aus bildungsferneren Schichten nicht genutzt werden. Daher braucht es auch in diesem Bereich entsprechende Transferarbeit.
 
Webseiten für Eltern
 
Medienstark - Plattform von Swisscom
Beinhaltet ausgehend von verschiedenen Alltagssituationen  in Familien Tipps und Informationen für Eltern.

Verein elternet.ch
Der Verein ist auf Initiative von Privatpersonen entstanden, welche Eltern in Medienfragen unterstützen wollen. Die Plattform greift aktuelle Themen auf, gibt Hinweise und stellt weiterführende Links zur Verfügung. 
Sponsoren und Gelder der öffentlichen Hand finanzieren die Plattform.

Verein zischtig.ch
Der Verein hat die Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zum Ziel. Auf der Seite sind Fachbeiträge zu aktuellen Themen, Hinweise auf Veranstaltungen und weitere Tipps zu finden.

netla - Meine Daten gehören mir
"NetLa - Meine Daten gehören mir!" ist eine nationale Kampagne initiiert vom Rat für Persönlichkeitsschutz. Sie steht unter der Schirmherrschaft von Hanspeter Thür, dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB). Auf spielerische Art kann der Datenschutz gelernt und geübt werden.

Informationen zu Internet und PC
Deutscher Verein mit dem Ziel, Kindern und Erwachsenen das Internet sicher näher zu bringen. Es gibt Seiten für Kinder mit Spielen und Links, sowie Seiten für Erwachsenen (Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen).

Jugend und Medien Schweiz
Plattform unterstützt vom BSV (Bundesamt für Sozialversicherungen). Enthält eine Sammlung von aktuellen Themen, Publikationen, Studien und Links rund um das Thema neue Medien.  

Pro Juventute
Enthält viele praxisnahe Tipps zum Umgang mit digitalen Medien.

Klick safe
EU-Plattform zu digitalen Medien - viele interessante Broschüren zum Thema.

Literatur / Studien 

Literatur:

 
Studien:

‎Folgerungen für die Sozialpädagogik

Wie in der Einleitung festgehalten gibt es für Eltern viel Material. Die Schwelle zur Nutzung ist jedoch eher hoch.
 
Wichtig ist zu klären, in welchem Rahmen das Thema und die Hinweise zur Medienerziehung aufgegriffen werden.

  • Reguläres Elterngespräch
  • Spezieller Themenanlass


Als möglicher Zugang könnten zum Beispiel die Regeln zur Mediennutzung auf der Gruppe dienen:

  • Haben Sie Fragen zu einzelnen Regeln oder Leitideen?
  • Gibt es Regeln, die für Sie nicht sinnvoll sind?
  • Welche Regeln sollten Ihrer Meinung nach gelten?
  • Wie gehen Sie und Ihre Kinder zuhause mit dem Computer um?
  • Gibt es diesbezüglich auch Abmachungen?
  • Führt der Computer manchmal zu Problemen und Diskussionen?
  • Welche Computer- und Internetregeln könnten wir auch auf die Situation zuhause adaptieren?